kununu Logo

Negative Kununu Bewertung löschen - Soforthilfe vom Anwalt bei kununu-Bewertungen!

Wir löschen Ihre negativen Bewertungen bei Kununu. Schnell, zuverlässig und rechtlich fundiert durch einen Anwalt!

Wenn auch Sie eine negative Bewertung bei Kununu erhalten haben, nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung, um die schlechte Kununu-Rezension löschen zu lassen. Wir helfen Ihnen, rechtswidrige Kununu Bewertungen zu löschen und so Ihren guten Ruf zu schützen bzw. wieder herzustellen - zu Festpreisen.

Soforthilfe Erfolgsquote ca. 90% 17+ Jahre Erfahrung

Nutzen Sie gern vorab unsere kostenlose Erstberatung.

Kostenlose Erstberatung

Ärger und Frustration nach dem Erhalt einer negativen Bewertung auf Kununu sind vollkommen nachvollziehbar. In solchen Momenten ist es jedoch von großer Bedeutung, nicht überstürzt zu reagieren, sondern einen klaren strategischen Ansatz zu wählen, um die Chancen auf eine erfolgreiche Entfernung dieser Bewertung nicht zu gefährden. Die folgenden Empfehlungen spielen dabei eine entscheidende Rolle, auch wenn sie auf den ersten Blick möglicherweise nicht sofort einleuchtend erscheinen. Dennoch sind sie aus unserer praktischen Erfahrung als Rechtsanwaltskanzlei sinnvoll und tragen entscheidend dazu bei, die Erfolgsaussichten für die Löschung der negativen Kununu-Rezension zu verbessern:

  1. Bewahren Sie Ruhe: Trotz des (verständlichen) Wunsches, sofort auf eine negative, unwahre oder rechtswidrige Bewertung zu reagieren, ist es im ersten Schritt von entscheidender Bedeutung, einen klaren Kopf zu bewahren. Dies ermöglicht eine rationale Herangehensweise und minimiert das Risiko, die Erfolgsaussichten für die spätere Löschung der Kununu-Bewertung als Folge einer unüberlegten Reaktion unnötig zu verringern.
  2. Antworten Sie NICHT auf die Bewertung: Vorschnelle Antworten auf unwahre und rechtswidrige Bewertungen könnten die Situation zuspitzen und weitere negative Auswirkungen haben. Falls bereits eine Antwort verfasst wurde, ist es ratsam, diese umgehend zu löschen , um auch insoweit unnötige Nachteile und Risiken zu vermeiden.
  3. Kontaktieren Sie NICHT Kununu direkt: Ein direktes Anschreiben an Kununu könnte kontraproduktiv sein und den Prozess der Löschung der Kununu-Bewertung sogar unmöglich machen.4. Melden Sie sich NICHT wegen der Bewertung bei Kununu an: Auch eine Anmeldung bei Kununu kann taktisch nachteilig sein und den Prozess der Löschung erschweren oder gar ein Löschen unmöglich machen.
  4. Kontaktieren Sie NICHT den Bewerter: Ein direkter Kontakt mit dem Bewerter kann ebenfalls zu weiteren Konfrontationen und einer Eskalation führen. Daher raten wir generell davon ab, Kontakt mit dem Bewerter aufzunehmen, bevor nicht mit einem Anwalt eine konkrete Strategie und Herangehensweise zum Löschen ausgearbeitet wurde.
  5. Kaufen Sie keine positiven Bewertungen: Warum Sie keinesfalls positive Kununu-Bewertungen kaufen sollten, um negative Kununu-Bewertungen zu kompensieren, haben wir hier  zusammengefasst.
  6. Wenden Sie sich an unsere Rechtsanwältenwälte und nutzen Sie die kostenlose Erstberatung: Professionelle rechtliche Unterstützung kann von entscheidender Bedeutung sein, um eine fundierte Strategie zur Löschung der schlechten Bewertung zu entwickeln und rechtliche Schritte einzuleiten. Als Anwälte und Fachanwaltskanzlei stehen wir Ihnen auch für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung.

Wenn Sie sich diese taktischen Empfehlungen zu Herzen nehmen, können dadurch die Erfolgsaussichten der Löschung einer negativen Kununu Bewertung erheblich verbessert und die Chancen auf eine Entfernung der negativen Kununu Bewertung deutlich erhöht werden.

Unser Ziel ist es, Sie effektiv dabei zu unterstützen, ungerechtfertigte negative Bewertungen auf Kununu zu entfernen. Dabei setzen wir die unterschiedlichsten und vom konkreten Fall abhängigen Strategien ein, um dieses Ziel mit der größtmöglichen Erfolgsaussicht schnell umzusetzen.

Eine dieser Strategien besteht darin, potenzielle Fehler im sog. Prüfverfahren von Kununu zu erkennen oder sogar zu provozieren. Dieser Ansatz geht über die rein inhaltliche Reaktion auf eine negative Bewertung hinaus und bezieht formale Aspekte in die Abwehr der Bewertung mit ein. So sind nämlich nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) aus dem Jahre 2016 Betreiber von Bewertungsportalen wie Kununu dazu verpflichtet, eine Stellungnahme des Bewerters einzuholen und Nachweise zu verlangen, die den beschriebenen Sachverhalt belegen. Weitere Gerichtsentscheidungen, wie beispielsweise die des Landgerichts Saarbrücken, Beschluss vom 07.02.2018, Az. 4 O 32/18, verdeutlichen, dass rein formelle Prüfungen seitens Kununu nicht genügen, um den rechtlichen Prüfpflichten vollends gerecht zu werden. Die Verantwortung für rechtswidrige Bewertungen liegt somit bei Kununu als Betreiber der Plattform, sobald Kununu Informationen über die Rechtswidrigkeit und Unzulässigkeit einer Bewertung vorliegen.

Unsere spezialisierten Rechtsanwälte sind mit diesen rechtlichen Möglichkeiten im Bereich der Rezensionslöschung bei Kununu bestens vertraut. Sie kennen Strategien, um mögliche Verfahrensfehler bei Kununu nachzuweisen. Durch unser Fachwissen, unsere Spezialisierung und Erfahrung können wir dazu beitragen, ungerechtfertigte Rezensionen so effizient wie möglich zu entfernen und Ihnen maximale Erfolgschancen zu garantieren. Wir sind dabei stets bestrebt, Ihnen eine professionelle und effektive Unterstützung bei der Löschung der schlechten Kununu Bewertung zu bieten.

Schlechte Kununu Bewertung durch Anwalt / Rechtsanwalt löschen lassen

Was ist Kununu?

Kununu ist eine renommierte Online-Plattform, die sich auf die Bewertung von Arbeitgebern und Unternehmen spezialisiert hat. Ursprünglich in Österreich entstanden, hat sich diese Plattform später international ausgedehnt. Ihr Hauptzweck liegt darin, Mitarbeitern, ehemaligen Mitarbeitern und Bewerbern eine Möglichkeit zu bieten, ihre Erfahrungen mit spezifischen Arbeitgebern zu teilen und Unternehmen zu bewerten.

Was Kununu besonders macht, ist die breite Palette von Informationen, die von Kununu bereitgestellt wird. Neben den eigentlichen Bewertungen bietet die Website detaillierte Einblicke in Gehälter, Arbeitsbedingungen, Unternehmenskultur und das Management der bewerteten Unternehmen. Diese Daten sind für Arbeitssuchende äußerst wertvoll, da sie eine fundierte Entscheidung über potenzielle Arbeitgeber treffen können, basierend auf realen Erfahrungen von Menschen, die dort gearbeitet haben oder arbeiten.

Die Plattform fungiert dabei zweigleisig: Sie ermöglicht Arbeitssuchenden, tiefergehende Einblicke in die Unternehmen potenzieller Arbeitgeber zu erhalten, während Unternehmen wiederum auch von den Rückmeldungen profitieren können, um ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dies geschieht durch ein besseres Verständnis dafür, wie sie von Mitarbeitern und Bewerbern wahrgenommen werden und durch die Möglichkeit, ihre Unternehmenskultur und Arbeitsumgebung somit entsprechend anzupassen.

Wie funktionieren Kununu Bewertungen?

Kununu Bewertungen sind ein wichtiger Bestandteil der Plattform, der es Nutzern ermöglicht, ihre Erfahrungen und Meinungen über ihre aktuellen oder ehemaligen Arbeitgeber zu teilen. Um diesen Prozess zu beginnen, kann ein Nutzer entweder einen kostenlosen Account auf Kununu erstellen oder sich ganz einfach über seinen Xing-Account anmelden. Diese Anmeldung ist nicht nur ein Zugang zu den Bewertungen, sondern dient auch dazu, die Authentizität der Bewertungen sicherzustellen. Kununu überprüft die angegebene E-Mailadresse, um sicherzustellen, dass nur echte Nutzer Bewertungen abgeben können und um potentielle Fake-Bewertungen zu verhindern.

Sobald der Nutzer erfolgreich angemeldet ist, kann er seinen aktuellen oder ehemaligen Arbeitgeber bewerten. Jeder Arbeitgeber kann zweimal bewertet werden: einmal für den Bewerbungsprozess und einmal für das Arbeitsverhältnis selbst. Innerhalb der Kununu-Plattform gibt es einen strukturierten Fragebogen, der verschiedene Kategorien umfasst. Diese Kategorien bieten dem Nutzer die Möglichkeit, Aspekte wie die Arbeitsatmosphäre, das Gehalt, die Aufstiegschancen und weitere relevante Faktoren zu bewerten. Jede dieser Kategorien wird mit Sternen bewertet, wobei maximal fünf Sterne vergeben werden können. Diese Sternbewertungen sind entscheidend, um ein umfassendes und differenziertes Bild des Arbeitgebers zu zeichnen.

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, seine Bewertungen durch Erfahrungsberichte, Kommentare oder Empfehlungen zu ergänzen. Dies ermöglicht es, nicht nur numerische Bewertungen zu hinterlassen, sondern auch persönliche Einblicke und zusätzliche Informationen zu teilen, die für andere potenzielle Arbeitnehmer hilfreich sein können.

Ein wesentlicher Aspekt der Kununu-Bewertungen ist die Anonymität. Die Nutzer können ihre Meinungen anonym hinterlassen, was dazu beiträgt, dass sie sich frei fühlen, ehrliche Einschätzungen abzugeben, ohne befürchten zu müssen, dass ihre Identität preisgegeben wird.

Welche Bedeutung haben Bewertungen bei Kununu?

In den letzten Jahren hat die Bedeutung von Internetbewertungen für lokale Unternehmen stark zugenommen. Eine Untersuchung von BrightLocal im Jahr 2022 hebt diese Bedeutung auf beeindruckende Weise hervor. Doch über die statistischen Fakten hinaus gibt es noch mehr, was die Bedeutung von Kununu Bewertungen und ähnlichen Plattformen ausmacht.

Die heutige vernetzte Gesellschaft legt großen Wert auf die Meinungen anderer, insbesondere wenn es um die Wahl von Dienstleistungen oder Produkten aber auch Arbeitgebern geht. Die BrightLocal-Untersuchung zeigt, dass fast alle Verbraucher, genauer gesagt 98 %, sich die Zeit nehmen, Online-Bewertungen für Unternehmen zu lesen. Das ist eine beachtliche Zahl und verdeutlicht, wie stark Menschen auf die Erfahrungen anderer setzen.

Was diese Bewertungen so bedeutsam macht, ist ihre Glaubwürdigkeit. Etwa die Hälfte der Befragten (49 %) betrachtet Online-Bewertungen als genauso vertrauenswürdig wie persönliche Empfehlungen von Freunden und Familie. Diese Entwicklung zeigt, dass die digitalen Rückmeldungen für Verbraucherentscheidungen eine wachsende Bedeutung haben.

Die Sternebewertung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Nur 22 % würden ein Unternehmen in Betracht ziehen, das weniger als 3,5 Sterne aufweist. Das verdeutlicht, wie sehr potenzielle Interessenten oder Kunden auf diese Kennzahl achten. Für viele ist die Anzahl der Sterne ein erster Anhaltspunkt, ob sie überhaupt in Betracht ziehen, mit einem bestimmten Unternehmen in Kontakt zu treten.

Die Art der geschriebenen Rezensionen ist ebenso wichtig. Für 75 % der Umfrageteilnehmer ist es von Bedeutung, dass eine schriftliche Rezension eine positive Erfahrung mit dem Unternehmen widerspiegelt. Die positiven Erfahrungen anderer Menschen haben somit einen großen Einfluss auf potenzielle Kunden, Interessenten aber auch Mitarbeiter.

Interessanterweise zeigt sich in den Daten auch, dass 74 % der Verbraucher in den letzten 12 Monaten Bewertungen für lokale Unternehmen verfasst haben. Dabei fällt auf, dass 7 % nur negative Bewertungen hinterlassen, während 34 % ausschließlich positive Erfahrungen teilen. 33 % der Umfrageteilnehmer sind dazu bereit, sowohl positive als auch negative Bewertungen zu schreiben. 

Die Auswirkungen von Kununu-Bewertungen und ähnlichen Plattformen auf die Entscheidungen von Interessenten im Zusammenhang mit Unternehmen sind also immens. Diese Daten und Erkenntnisse verdeutlichen, wie stark die Bewertungen und Erfahrungen anderer Menschen die Entscheidungen beeinflussen. Sie dienen als Leitfaden für Interessierte, um eine informierte Entscheidung zu treffen.

Was hat es mit den Richtlinien und AGB bei Kununu auf sich?

Die Richtlinien und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Kununu stellen sicher, dass die auf der Plattform veröffentlichten Bewertungen einen fairen und konstruktiven Charakter haben. Bevor eine Bewertung online geht, unterliegt sie einer Überprüfung. Es werden technische Filter eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Bewertungen weder personenbezogene Daten noch offensichtliche Beleidigungen enthalten. Ein spezielles Quality Team ist verantwortlich dafür, sicherzustellen, dass die Bewertungen konstruktiv sind und keine Regelverstöße enthalten.

Gemäß den Regeln von Kununu ist es untersagt, fehlerhafte Angaben bezüglich des bewerteten Unternehmens zu machen. Des Weiteren darf eine Kununu-Bewertung nur von einem (ehemaligen) Arbeitnehmer des Unternehmens abgegeben werden. Unwahre oder unsachliche Bewertungen über den Arbeitgeber oder dessen Arbeitnehmer sind ebenso unzulässig wie die Veröffentlichung von firmeninternen Informationen. Aus Gründen des Datenschutzes dürfen Personen nicht namentlich genannt oder durch konkrete persönliche Angaben identifizierbar gemacht werden. Ebenso ist das Veröffentlichen von Geschäftsgeheimnissen untersagt.

Es ist generell nicht gestattet, Produkt- oder Mehrfachbewertungen für ein Unternehmen auf Kununu abzugeben. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Richtlinien besteht die Möglichkeit, die betreffenden negativen Kununu Bewertungen löschen zu lassen. Es ist jedoch zu beachten, dass ein Anspruch auf Löschung und Beseitigung auch bei Verstößen gegen rechtliche Vorgaben, insbesondere bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts, geltend gemacht werden kann.

Diese klaren Richtlinien dienen nicht nur dem Schutz der Unternehmen vor diffamierenden oder falschen Aussagen, sondern auch dem Schutz der Privatsphäre der Mitarbeiter und der Einhaltung rechtlicher Vorgaben.

Sie wollen eine negative Bewertung zur Löschung bringen? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung. Jetzt negative Kununu Bewertung löschen lassen!

Kostenlose Erstberatung

Kann ich mein Profil wegen schlechter Kununu-Bewertungen löschen?

Die Frage, ob ein Unternehmen sein Profil auf Kununu löschen kann, ist für viele betroffene Unternehmen von Bedeutung. Kununu ermöglicht es jedem Arbeitgeber, ein eigenes Profil einzurichten und zu verwalten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Firmenprofile auch von anonymen Dritten erstellt werden. Grundsätzlich sieht Kununu jedoch keine Möglichkeit vor, Profile zu löschen.

Der Bundesgerichtshof hat in mehreren wegweisenden Urteilen entschieden, dass es grundsätzlich erlaubt ist, in der Öffentlichkeit stehende Unternehmen und Personen auch gegen ihren Willen zu bewerten. Diese Urteile legen nahe, dass eine generelle Löschung von Bewertungen oder Profilen aufgrund von Unzufriedenheit seitens des bewerteten Unternehmens nicht möglich ist (siehe BGH v. 23.06.2009 – VI ZR 196/18; BGH v. 23.09.2014 – VI ZR – 358/13).

Sind unkommentierte Sternebewertungen bei Kununu zulässig oder zu löschen?

Die Debatte um unkommentierte Sternebewertungen auf Plattformen wie Kununu, bei denen unklar ist, ob der Bewerter tatsächlich in Kontakt mit dem Unternehmen stand, ist ein vielfach in der Rechtsprechung diskutiertes Thema. Die Rechtsprechung in diesem Bereich ist keineswegs einheitlich und verschiedene Gerichte haben unterschiedliche Rechtsansichten zum Umgang mit solchen Bewertungen geäußert. Hierbei steht stets die Balance zwischen Meinungsfreiheit und dem Schutz der Persönlichkeitsrechte sowie des Rufes des Unternehmens im Mittelpunkt.

Ein bemerkenswertes Urteil erging vor dem Landgericht Augsburg, das eine unkommentierte 1-Sterne-Bewertung einer Arztpraxis als zulässige Meinungsäußerung einstufte. Das Gericht argumentierte, dass die alleinige Vergabe eines Sterns keine konkreten Aussagen darüber treffe, welche Leistungen oder Personen der Klinik gemeint sind. Es wurde darauf hingewiesen, dass aus dieser Bewertung nicht geschlossen werden könne, dass der Verfasser der Bewertung tatsächlich ein Patient des Arztes oder der Klinik war (LG Augsburg, Urteil vom 17.07.2017, Az. 022 O 560/17).

Allerdings vertritt die (wohl) herrschende Meinung in der Rechtsprechung eine gegenteilige Auffassung. Das Landgericht Hamburg entschied in einem ähnlichen Fall, dass aus einer unkommentierten 1-Sterne-Bewertung geschlussfolgert werden könne, dass der Bewerter kein Kunde des bewerteten Unternehmens war. Auf dieser Grundlage wurde der Betreiber der Bewertungsplattform dazu verurteilt, die negative Kununu-Bewertung zu löschen. Das Gericht kritisierte, dass die Bewertungsplattform auf die Beschwerde des bewerteten Arztes nicht angemessen reagiert und keine ausreichenden Untersuchungen zur Überprüfung der Identität des Bewerters durchgeführt habe (LG Hamburg, Urteil vom 12.01.2018, Az. 324 O 63/17).

In einem weiteren Fall entschied das Landgericht Lübeck, dass die Bewertungsplattform „Jameda“ zur Unterlassung und Löschung einer 1-Stern-Bewertung verpflichtet sei. Das Gericht argumentierte, dass die schlechte Bewertung eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts des bewerteten Unternehmens darstelle, da die Identität des Bewerters unbekannt blieb (LG Lübeck, Urteil 13.06.2018, Az. 9 O 59/17). Ähnlich entschied auch das Landgericht Frankfurt, als eine Ärztin nicht nur einen Behandlungstermin bestritt, sondern auch jeglichen beruflichen Kontakt mit dem Autor der Bewertung leugnete. Das Gericht entschied, dass Jameda zur Unterlassung und Löschung der Bewertung verpflichtet sei (LG Frankfurt, Urteil vom 13.09.2018, Az. 2-03 O 123-17). Auch das Landgericht Meiningen verurteilte Jameda zur Unterlassung, da der Kontakt zum Praxispersonal nicht nachgewiesen werden konnte (LG Meiningen, Urteil vom 15.05.2019, Az. (117) 2 O 274/19).

Diese unterschiedlichen Urteile lassen sich natürlich sinngemäß auch auf die Bewertungsplattform Kununu übertragen. Gleichzeitig verdeutlichen solche Gerichtsentscheidungen und Urteil die Komplexität der Löschung von Bewertungen. Die Abwägung zwischen Meinungsfreiheit, dem Schutz der Persönlichkeitsrechte und des Rufes eines Unternehmens bleibt eine Herausforderung, die in der Rechtsprechung immer wieder für Diskussionen sorgen wird. Es gibt keine eindeutige und allgemein gültige Regel, da jede Situation individuell betrachtet werden muss. Umso wichtiger ist es, die Löschung einer negativen Bewertung bei Kununu gleich von Beginn an rechtlich fundiert in die Wege zu leiten.

Kann eine juristische Person durch eine schlechte Kununu-Bewertung Verletzte sein?

Ja, auch juristische Personen wie Unternehmen, Firmen und Gesellschaften können durch negative Bewertungen auf Plattformen wie Kununu "verletzt" werden. Dies gilt vor allem dann, wenn sie sich auf verfassungsrechtlich geschützte Interessen berufen können. Nachstehend haben wir Ihnen einige wichtige Aspekte zusammengestellt, die bei der Bewertung dieser Frage berücksichtigt werden:

  1. Verfassungsrechtliche Grundlagen: Der Schutz des Ansehens einer juristischen Person wird durch die Verfassung und die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) gestützt. Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetzes (GG) in Verbindung mit Artikel 19 Absatz 3 GG gewährt juristischen Personen einen sozialen Geltungsanspruch. Artikel 8 Absatz 1 EMRK schützt das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens, was auch den Schutz des guten Rufes einer juristischen Person einschließt und sich auch auf negative Bewertungen erstreckt.
  2. Beeinträchtigung des Ansehens: Bei der rechtlichen Beurteilung spielt die Frage eine Rolle, ob die Äußerung dazu geeignet ist, das Ansehen des Unternehmens in der Öffentlichkeit zu beeinträchtigen. Dabei ist der konkrete Inhalt der negativen Bewertung und die Wirkung der Äußerung entscheidend.
  3. Falsche Bewertungen und Gewerbebetrieb: Negative Bewertungen auf Kununu, die falsche Informationen oder abwertende Einschätzungen enthalten, können auch eine Verletzung des Rechts am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb darstellen. Dies ist insbesondere gemäß Artikel 12 GG in Verbindung mit Artikel 19 Absatz 3 GG dann der Fall, wenn die wirtschaftliche Stellung des Unternehmens durch falsche Informationen oder abwertende Formulierungen geschwächt wird und dadurch potenzielle Kunden abgeschreckt werden.

Ein wichtiger rechtlicher Bezugspunkt in diesem Kontext ist ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 28.07.2015 (Az. VI ZR 340/14). Der BGH bestätigte, dass Unternehmen einen sozialen Geltungsanspruch gemäß Artikel 2 GG in Verbindung mit Artikel 19 Absatz 3 GG geltend machen können, wenn negative Äußerungen ihr Ansehen beeinträchtigen.

Ebenso betonte der BGH in einem weiteren Urteil vom 16.12.2014 (Az. VI ZR 39/14), dass wirtschaftliche Aktivitäten eines Unternehmens durch inhaltlich unrichtige Informationen oder abwertende Formulierungen beeinträchtigt werden können, was eine Verletzung des Rechts am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb darstellen kann.

Diese Entscheidungen verdeutlichen, dass negative Bewertungen und Äußerungen gegenüber Firmen juristische Konsequenzen haben können, insbesondere wenn sie falsche Informationen verbreiten oder das Ansehen des Unternehmens erheblich beeinträchtigen. Unternehmen haben daher das Recht, sich gegen solche Verletzungen ihres Ansehens und ihrer wirtschaftlichen Interessen rechtlich zur Wehr zu setzen und derartige Rezensionen löschen zu lassen.

schlechte / negative kununu Bewertung durch Anwalt / Rechtsanwalt löschen lassen

Können Mitarbeiter verlangen, dass ihr Name aus der Kununu-Bewertung gelöscht wird?

Die Frage, ob Mitarbeiter das Recht haben, ihre Namen aus Kununu Bewertungen zu entfernen, ist nicht pauschal zu beantworten und stets vom Einzelfall abhängig. Ein konkretes Beispiel, das vor dem Oberlandesgericht (OLG) Hamm verhandelt wurde, beleuchtet diese Problematik. Eine Mitarbeiterin eines Cafés hatte eine Bewertungsplattform aufgefordert, ihren Namen aus einer Online-Bewertung zu entfernen, in der sie negativ erwähnt wurde. Trotz des Antrags wurde die Klage der Mitarbeiterin letztlich abgewiesen, da das Gericht die Bewertung als von der Meinungsfreiheit gedeckt betrachtete.

Die rechtliche Beurteilung solcher Fälle erfordert eine tiefgehende Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten:

  1. Recht auf freie Meinungsäußerung: Dieses Recht ist ein Grundpfeiler demokratischer Gesellschaften und erlaubt es Personen, ihre Meinungen frei zu äußern, solange sie innerhalb der gesetzlichen Grenzen bleiben.
  2. Abwägung von Interessen: Die rechtliche Bewertung berücksichtigt die Interessen und Rechte aller beteiligten Parteien, wie das Recht auf freie Meinungsäußerung, informationelle Selbstbestimmung und Schutz der Privatsphäre. Hierbei gilt es, einen Ausgleich zu finden.
  3. Inhalt der Bewertung: Die spezifischen Formulierungen und der Inhalt der negativen Bewertung sind von entscheidender Bedeutung. Eine sachliche Kritik, die nicht beleidigend ist, wird wahrscheinlich eher als von der Meinungsfreiheit geschützt angesehen.
  4. Schutz der Privatsphäre: In manchen Fällen kann es angemessen sein, den Namen des Mitarbeiters in der Bewertung zu schwärzen, um die Privatsphäre zu wahren, während die Bewertung an sich bestehen bleibt.
  5. Plattformrichtlinien und Gesetze: Bewertungsplattformen wie Kununu haben ihre eigenen Richtlinien, wie mit derartigen Anfragen umgegangen wird. Dabei müssen sie auch geltende Gesetze und Vorschriften beachten.

Die Frage, ob ein Mitarbeiter die Löschung seines Namens aus negativen Kununu Bewertungen verlangen kann, erfordert folglich eine individuelle und differenzierte Betrachtung. Es geht darum, eine Balance zwischen dem Schutz der persönlichen Rechte des Mitarbeiters und dem Recht auf freie Meinungsäußerung zu finden. Dieser Balanceakt ist in jedem spezifischen Fall herausfordernd und erfordert eine gründliche Analyse der betroffenen Rechte und Interessen. Ob Sie eine negative Kununu Bewertung löschen lassen können, ist somit immer eine Einzelfallentscheidung.

Sie wollen eine negative Bewertung zur Löschung bringen? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung. Jetzt negative Kununu Bewertung löschen lassen!

Kostenlose Erstberatung

Welche Aussagen sind bei Kununu Bewertungen generell unzulässig?

Bestimmte Aussagen in Bewertungen/Rezensionen gelten grundsätzlich als unzulässig und sind rechtlich angreifbar, da sie nicht auf einer sachlichen Auseinandersetzung mit einem Thema beruhen, sondern vielmehr eine Beleidigung, eine unsachliche Kritik oder eine Verletzung der Menschenwürde darstellen. Solche Äußerungen stehen im deutschen Recht im Fokus besonderer Regelungen und Schutzmechanismen, da sie das Persönlichkeitsrecht des Betroffenen erheblich beeinträchtigen können und somit zu löschen sind. Dies gilt auch im Kontext von Bewertungen auf Plattformen wie Kununu.

Nachstehend haben wir die zentralen Aspekte zu generell unzulässigen Aussagen in Bewertungen zusammengefasst:

  1. Formalbeleidigung: Bei Formalbeleidigungen geht es darum, den Betroffenen primär zu beleidigen oder herabzusetzen, ohne sachlich auf eine Angelegenheit einzugehen. Solche Bewertungen sind in der Regel unzulässig, da sie das Persönlichkeitsrecht verletzen, und sind damit zu löschen.
  2. Unsachliche Schmähkritik: Dies bezieht sich auf Aussagen, die beleidigende Kritik darstellen, ohne sich mit den tatsächlichen Sachverhalten auseinanderzusetzen. Solche Äußerungen können gelöscht werden, da sie nicht von der grundrechtlich geschützten Meinungsfreiheit umfasst sind.
  3. Angriff auf die Menschenwürde: Hierbei handelt es sich um eine besonders schwerwiegende Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Bewertungen, die die Menschenwürde angreifen, werden rechtlich sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zur Löschung. Sie zielen darauf ab, die grundlegenden Menschenrechte und die Würde einer Person zu verletzen.

In diesen Fällen findet keine Abwägung der Interessen statt wie bei generell zulässigen Äußerungen. Stattdessen steht die Ehrbeeinträchtigung des Betroffenen im Vordergrund. Das bedeutet, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung eingeschränkt werden kann, um die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen zu schützen. Derartige Rezensionen müssen stets gelöscht werden.

Die rechtliche Beurteilung von Äußerungen hängt somit stark von den spezifischen Umständen und den Inhalten ab. Beleidigungen, Schmähkritik und Angriffe auf die Menschenwürde sind keine geschützten Meinungsäußerungen, sondern unzulässig. Sie können weitreichende Konsequenzen haben, die auch über die bloße Löschung der Bewertung hinausgehen.

Warum ist es ratsam, nicht eigenmächtig zu versuchen, negative Bewertungen zu löschen?

Unternehmen, die sich mit negativen Kununu Bewertungen konfrontiert sehen, erleben oft eine Mischung aus Verärgerung und Frust sowie dem Drang, schnell auf die negative Bewertung zu reagieren zu müssen. Die emotionale Reaktion, sofort gegen die Bewertung vorzugehen, ist nachvollziehbar. Allerdings birgt sie potenzielle Risiken, wenn sie unbedacht oder impulsiv erfolgt. Ein solches Vorgehen birgt insbesondere die Gefahr in sich, dass Kununu ungewollt Informationen an die Hand gegeben werden, die später einer erfolgreichen Bewertungslöschung entgegenstehen; dies obwohl die Bewertung ursprünglich eigentlich zu löschen gewesen wäre. Daher ist es ratsam, nicht impulsiv zu handeln, sondern den Sachverhalt gründlich zu prüfen, bevor mit einem fundierten Löschkonzept gegen die Bewertung und/oder Kununu vorgegangen wird.

Das Melden einer Kununu Bewertung ist auch nicht mit einer einfachen E-Mail oder dem Ausfüllen eines Formulars erledigt. Es liegt nicht in der Verantwortung des bewerteten Unternehmens, die behaupteten Fakten in einer Bewertung zu beweisen; diese Verantwortung obliegt vielmehr dem Verfasser der beanstandeten Bewertung. Dennoch kann eine übermäßige oder unangemessene Informationsfülle seitens des Unternehmens die Ausgangsposition schwächen und zu inhaltlichen Diskussionen führen, die möglicherweise nicht erforderlich wären, hätte zuvor eine umfassende Beratung nebst taktischer Abstimmung durch einen auf die Bewertungslöschung spezialisierten Rechtsanwalt stattgefunden. Solche Fachleute sind mit den rechtlichen Feinheiten vertraut und verstehen es, wann welche Argumente vorgebracht werden sollten und wann es besser ist, zurückhaltend zu sein oder gar ganz zu schweigen. Durch ihre Erfahrung und Expertise können sie optimale Strategien entwickeln, um Bewertungsprobleme zu bewältigen und die Chancen auf eine erfolgreiche Löschung zu maximieren.

Warum sollte ich einen spezialisierten Anwalt mit der Entfernung von schlechten Bewertungen beauftragen?

Die Entscheidung, einen spezialisierten Rechtsanwalt mit der Löschung von negativen Kununu-Bewertungen zu beauftragen, bietet zahlreiche Vorteile. Nachstehend haben wir einige zentrale Gründe aufgelistet, warum das Hinzuziehen eines Anwalts von Vorteil sein kann:

1. Juristische Expertise durch spezialisierte Anwälte:

  • Ein Anwalt bringt das spezifische Fachwissen und die Erfahrung mit, um die rechtlichen Aspekte von negativen Bewertungen zu verstehen und angemessen zu behandeln. Das Zusammenspiel verschiedener Rechtsbereiche erfordert Fachkenntnisse im Äußerungsrecht, Telemedienrecht, Datenschutzrecht und Wettbewerbsrecht, um effektiv gegen unzulässige Bewertungen vorzugehen. Erfahren Sie, ob Sie eine negative Kununu Bewertung löschen lassen können.

2. Kommunikation mit Kununu durch Rechtsanwälte: 

  • Spezialisierte Rechtsanwälte wissen, wie sie effektiv mit Kununu kommunizieren müssen, um unangemessene Bewertungen zu melden und deren Entfernung zu beantragen. Sie verfassen juristisch fundierte Schreiben, die die erforderlichen rechtlichen Argumente präzise darlegen, um die Löschung zu erwirken.

3. Durchsetzung von Ansprüchen beim Löschen von negativen Kununu Bewertungen: 

  • Ein erfahrener Anwalt kann rechtliche Schritte ergreifen, falls Kununu nicht adäquat auf die Löschungsanfrage reagiert. Das reicht von Abmahnungen bis zur Einleitung von Unterlassungsklagen, um sicherzustellen, dass Ihre Rechte bestmöglich geschützt werden.

4. Schutz des Rufes durch Entfernung negativer Bewertungen: 

  • Falsche Bewertungen können Ihren Ruf und Ihr Unternehmen beeinträchtigen und haben so einen erheblichen Einfluss. Ein Anwalt kann schnell falsche oder diffamierende Bewertungen entfernen, um das Vertrauen bei Bewerbern, Kunden und Geschäftspartnern zu bewahren. Erfahren Sie, ob Sie eine negative Kununu Bewertung löschen lassen können.

5. Zeiteinsparung beim Löschen: 

  • Die Auseinandersetzung mit negativen Bewertungen ist zeitaufwendig. Ein Anwalt übernimmt den Prozess, während Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

6. Vermeidung von Fehlern gegenüber Kununu: 

  • Ein Anwalt sorgt dafür, dass alle rechtlichen Anforderungen erfüllt sind, um mögliche Fehler zu vermeiden, die Ihre Position schwächen könnten.

7. Individuelle Beratung: 

Zusammenfassend ist die Beauftragung eines Anwalts zur Entfernung negativer Kununu-Bewertungen eine Investition in die Sicherheit und Integrität Ihres Unternehmens im digitalen Zeitalter. Es schützt Ihre rechtlichen Interessen, begrenzt möglichen Rufschaden und gewährleistet eine professionelle und effektive Bewältigung der Angelegenheit.

Warum sollte ich keine Internetagentur mit der Löschung einer negativen Bewertung beauftragen?

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 28. Juni 2019 (Aktenzeichen: 315 O 255/18) festgestellt, dass Agenturen ohne anwaltliche Zulassung das Angebot zur Löschung von Internetbewertungen, untersagt ist. Die Klage wurde von der Rechtsanwaltskammer Hamburg eingereicht, nachdem eine Online-Marketing-Agentur abgemahnt worden war. Diese Agentur bot gegen Bezahlung die Entfernung von Online-Bewertungen an. Der Kernpunkt der Klage war, dass weder die Agentur noch ihre Mitarbeiter als Anwälte zugelassen waren und somit keine Berechtigung für die Erbringung von Rechtsdienstleistungen gemäß § 3 RDG besaßen.

Die Agentur reagierte auf die Abmahnung, indem sie eine Unterlassungserklärung abgab, weigerte sich jedoch, die geltend gemachten Abmahnkosten zu erstatten. Sie verteidigte sich vor Gericht, indem sie behauptete, ihre Dienstleistungen zur Bewertungslöschung seien rechtlich zulässig und es handle sich um entgeltliche Beratungsleistungen gemäß § 5 RDG.

Das Landgericht Hamburg wies diese Argumentation jedoch zurück und gab der Klage der Rechtsanwaltskammer Hamburg in vollem Umfang statt. Die Agentur und ihr Geschäftsführer wurden zur Zahlung der gesamtschuldnerischen Abmahnkosten verurteilt. Inzident ist damit entschieden worden, dass es sich bei der Bewertungslöschung um eine Rechtsdienstleistung handelt, die – aus vielen guten Gründen (Verschwiegenheitspflichten, Berufspflichten, Kanzleipflichten, Haftungspflichten, etc.) – Rechtsanwälten vorbehalten ist. Das Gericht argumentierte, dass ein Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) vorlag, da die Agentur nicht nur eine inhaltliche Prüfung der Bewertungen auf Vereinbarkeit mit den AGB des Plattformbetreibers angeboten hatte. Zusätzlich bewarb die Agentur auf ihrer Website die Durchführung rechtlicher Prüfungen und die Verfolgung von Beleidigungen, Unwahrheiten oder "anstößigen" Inhalten im Einzelfall. Diese Beschreibung versprach, negative Google-Bewertungen professionell zu prüfen und deren Entfernung zu beantragen.

Das Landgericht Hamburg entschied weiter, dass dies ein entgeltliches Anbieten von Rechtsdienstleistungen im Einzelfall darstelle. Die Prüfung und Verfolgung von Beleidigungen, Unwahrheiten oder "anstößigen" Inhalten bedeutete eine eigenständige Beratungsleistung im Sinne einer Rechtsberatung. Weiter Informationen, warum Agenturen das Löschen von Bewertungen untersagt ist, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Sie wollen eine negative Bewertung zur Löschung bringen? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung. Jetzt negative Kununu Bewertung löschen lassen!

Kostenlose Erstberatung

Warum sollten Sie ausgerechnet die Anwälte / Rechtsanwälte von Bewertung-Löschen24.de mit der Entfernung beauftragen?

Unsere spezialisierten Anwälte bei Bewertung-Löschen24.de sind genau die richtige Wahl, wenn es darum geht, schlechte Bewertungen bei Kununu zu löschen. Dies sind die Gründe, warum wir Ihre erste Anlaufstelle sein sollten:

1. Qualifizierte Rechtsanwälte bei der Löschung schlechter Kununu Bewertungen:

  • Unser Team besteht aus hochqualifizierten Anwälten und einem Fachanwalt mit umfassender Erfahrung. Als Anwälte unterliegen wir strengen berufsrechtlichen Vorschriften, die die Verantwortlichkeit und Vertraulichkeit unserer Arbeit regeln. Ihr Fall ist bei uns in den Händen von Experten.

2. Legale Vorgehensweise leim löschen schlechter Bewertungen: 

  • Im Gegensatz zu Internetagenturen handeln Rechtsanwälte auf legale und ethische Weise beim löschen von Bewertungen. Als zugelassene Anwälte / Rechtsanwälte achten wir darauf, Ihre Interessen innerhalb der geltenden Gesetze zu vertreten. Dies gewährleistet zu Ihrem Schutz eine rechtskonforme Vorgehensweise.

3. Effizienz und persönlicher Kontakt zu ihrem Anwalt: 

  • Neben unserer Effizienz zeichnet uns der persönliche Kontakt aus. Sie haben direkten Zugang zu Ihrem Anwalt in unserer Kanzlei, sei es per Telefon oder E-Mail. Diese individuelle Betreuung und Kommunikation direkt von Anwalt zu Mandant bedeuteten uns viel.

4. Spezialisierung im IT-Recht und Internetrecht der Rechtsanwälte: 

  • Seit unserer Gründung im Jahre 2007 haben sich unsere Anwälte / Rechtsanwälte auf das IT-Recht, insbesondere das Internetrecht und E-Commerce-Recht, spezialisiert. Unsere langjährige Praxiserfahrung und stetige Fortbildungen (Fachanwalt) ermöglicht es uns, Ihnen maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.

5. Expertise im Gewerblichen Rechtsschutz durch spezialisierte Anwälte: 

  • Unsere Kanzlei verfügt über einen Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Unsere Rechtsanwälte verstehen die spezifischen rechtlichen Anforderungen von Unternehmen in diesem Bereich und sind darauf spezialisiert.

6. Äußerungsrecht und Datenschutzrecht bei Löschung negativer Bewertungen: 

  • Die Expertise unserer Rechtsanwälte im Äußerungs- und Datenschutzrecht wird durch zertifizierte Datenschutzbeauftragte und einen Datenschutzauditor unterstrichen. Diese Fachkenntnisse garantieren Ihnen ebenfalls eine umfassende Beratung und Betreuung.

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir der richtige Partner für Ihre Anliegen bezüglich der Entferung von schlechten Kununu-Bewertungen sind. Unsere Ausrichtung, Fachkompetenz und langjährige Erfahrung machen uns zu einem verlässlichen Partner für Ihre rechtlichen Belange. Lassen Sie jetzt prüfen, ob Sie eine negative Kununu Bewertung löschen lassen können.

Zögern Sie deshalb nicht, uns unverbindlich zu kontaktieren. Als „Kanzlei der kurzen Dienstwege“ stehen wir für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung, um Ihnen persönlich weiterzuhelfen.

Ist das kostenlose Erstberatungsgespräch bei Bewertung-Löschen24.de wirklich kostenfrei?

Natürlich, das kostenlose Erstberatungsgespräch bei Bewertung-Löschen24.de ist tatsächlich vollkommen kostenfrei – ohne Haken oder versteckte Bedingungen!

Für uns ist es von grundlegender Bedeutung, dass Sie vor einer Mandatsbeziehung die Möglichkeit haben, Ihre Fragen, Anliegen und Bedenken zu klären. In diesem unverbindlichen Gespräch haben Sie zudem die Chance, uns und unsere Vorgehensweise kennenzulernen. Gleichzeitig ermöglicht es uns, auch Ihre Erwartungen und Ziele besser zu verstehen.

Die "Chemie" zwischen Mandant und Anwalt spielt eine große Rolle. Sie sollten sich bei uns wohlfühlen und Vertrauen aufbauen können. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass dies nur dann funktioniert, wenn Sie sich keinerlei Sorgen darüber machen müssen, dass unerwartete Kosten entstehen könnten, noch bevor die eigentliche Arbeit beginnt.

Erst wenn Sie sich dazu entscheiden, unsere Kanzlei zu beauftragen und die Leistungen in Anspruch zu nehmen, werden die zuvor mit Ihnen besprochenen Anwaltsgebühren fällig. Wir garantieren Ihnen, dass erst dann Kosten entstehen, wenn Sie dem zugestimmt und uns beauftragt haben!

Falls Sie nach dem unverbindlichen Erstgespräch entscheiden, dass Sie unsere Dienste doch nicht in Anspruch nehmen möchten, fallen keinerlei Kosten für Sie an. Wir möchten, dass Sie sich in Ihrer Entscheidung wohl fühlen und keine Verpflichtungen eingehen müssen, bevor Sie sich sicher sind. Erfahren Sie jetzt, ob Sie eine negative Kununu Bewertung löschen lassen können.


Ab wann entstehen Kosten für mich für die Löschung der negativen Bewertung?


Uns ist Vertrauen von höchster Bedeutung. Deshalb ist es uns ein Anliegen, Transparenz bei den Kosten bereits im Vorfeld zu gewährleisten – sowohl im Interesse unserer Mandanten als auch in unserem Eigeninteresse. 


Die Kosten entstehen erst, nachdem Sie grünes Licht für den Start eine negative Kununu Bewertung löschen zu lassen gegeben haben. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass unsere Intention, Ihre Zufriedenheit mit unserer Anwaltskanzlei zu gewährleisten, auch nach Rechnungsstellung erhalten bleibt.

schlechte Kununu Bewertung durch Rechtsanwälte löschen