Bewertung-löschen24 Logo

Dauerhaft geschlossen auf Google Maps entfernen

Ihr Unternehmen kämpft mit dem Problem, dass auf Google Maps oder Google My Business fälschlicherweise „dauerhaft geschlossen“ oder „vorübergehend geschlossen“ angezeigt wird? Diese ungenaue Information kann schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Geschäft haben. Doch keine Sorge, wir sind hier, um Ihnen zu helfen. In diesem kurzen Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem schnell und effektiv lösen können.
Dauerhaft geschlossen auf Google Maps

Was ist das Problem bei „dauerhaft geschlossen auf Google Maps“?

Wir werden immer wieder von Mandanten angesprochen, deren Google Maps-Einträge falsche oder irreführende Informationen enthalten. Dies geschieht oft als Ergebnis einer unglücklichen Attacke eines unzufriedenen Kunden oder eines Konkurrenten. Die Anzeige „dauerhaft geschlossen auf Google Maps“ oder „vorübergehend geschlossen auf Google Maps“ kann potenzielle Kunden abschrecken und Ihre Reputation schädigen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dieses Problem -wie auch die Löschung von rechtswidrigen Bewertungen bei Google – so schnell wie möglich zu beheben.

Entfernen der Angabe „Dauerhaft geschlossen auf Google Maps“ oder „Vorübergehend geschlossen auf Google Maps“

Wenn Sie den Google Maps-Eintrag Ihres Unternehmens noch nicht als Inhaber übernommen haben, besteht die Gefahr, dass unautorisierte Personen die Eintragsdetails manipulieren können. Dies kann dazu führen, dass fälschlicherweise „Dauerhaft geschlossen“ oder „Vorübergehend geschlossen“ angezeigt wird. Es ist bekannt, dass sowohl unzufriedene Kunden als auch Konkurrenten solche Manipulationen vornehmen, um Ihrem Unternehmen zu schaden.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen Google ohne Vorwarnung oder Benachrichtigung den Google Maps-Eintrag komplett unsichtbar macht. Dies kann selbst dann geschehen, wenn Ihr Unternehmen nachweislich existiert und bereits seit Jahren aktive Nachweise samt Bildmaterial vorgelegt wurden. Leider agiert Google in solchen Fällen manchmal willkürlich und unvorhersehbar.

Es ist wichtig, sich dieser Risiken bewusst zu sein und proaktiv Maßnahmen zu ergreifen, um solche unerwünschten Änderungen zu verhindern oder zu korrigieren. Indem Sie Ihren Google Maps-Eintrag als Inhaber übernehmen und regelmäßig überwachen, können Sie sicherstellen, dass die angezeigten Informationen korrekt und aktuell sind.

Wie ändert man die Statusanzeige von „Vorübergehend geschlossen“ auf „Geöffnet“ auf Google Maps?

Unabhängig davon, ob Sie den Unternehmenseintrag als Inhaber übernommen haben oder nicht, können Sie die Statusanzeige Ihres Unternehmens von „Vorübergehend geschlossen auf Google Maps“ oder „Dauerhaft geschlossen auf Google Maps“ ganz leicht selbst auf „Geöffnet“ umstellen. Hier sind die Schritte:

  • 1. Klicken Sie mit möglichst vielen verschiedenen Google-Profilen im Google-Maps-Eintrag auf „Änderung vorschlagen“
  • 2. Wählen Sie die Option „Geöffnet“ oder eine ähnliche passende Option aus.
  • 3. Stellen Sie sicher, dass mehrere Benutzer dieselbe Änderung beantragen.
  • 4. Je mehr Benutzer die Änderung beantragen, desto schneller wird Ihr Unternehmen von „geschlossen“ auf „geöffnet“ umgestellt.

Dieser Prozess kann oft innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sein. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass nicht nur ein Benutzer, sondern mehrere Benutzer die Änderung beantragen, um eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten. Offensichtlich werden Änderungsanträge von einem automatisierten System bearbeitet, das schneller reagiert als menschliches Personal.

Wie ändert man die Statusanzeige von „Vorübergehend geschlossen“ auf „Geöffnet“ auf Google Maps?

Unabhängig davon, ob Sie den Unternehmenseintrag als Inhaber übernommen haben oder nicht, können Sie die Statusanzeige Ihres Unternehmens von „Vorübergehend geschlossen“ oder „Dauerhaft geschlossen“ ganz leicht selbst auf „Geöffnet“ umstellen. Hier sind die Schritte:

  • 1. Klicken Sie mit möglichst vielen verschiedenen Google-Profilen im Google-Maps-Eintrag auf „Änderung vorschlagen“
  • 2. Wählen Sie die Option „Geöffnet“ oder eine ähnliche passende Option aus.
  • 3. Stellen Sie sicher, dass mehrere Benutzer dieselbe Änderung beantragen.
  • 4. Je mehr Benutzer die Änderung beantragen, desto schneller wird Ihr Unternehmen von „geschlossen“ auf „geöffnet“ umgestellt.

Dieser Prozess kann oft innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sein. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass nicht nur ein Benutzer, sondern mehrere Benutzer die Änderung beantragen, um eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten. Offensichtlich werden Änderungsanträge von einem automatisierten System bearbeitet, das schneller reagiert als menschliches Personal.

Tipps für den Erfolg

  • Schnelles Handeln: Je früher Sie das Problem angehen, desto besser. Verzögern Sie nicht, die ungenaue Information zu korrigieren.
  • Kommunikation: Informieren Sie Ihre Kunden über die Situation und bitten Sie sie um Unterstützung bei der Änderung des Eintrags.
  • Regelmäßige Überprüfung: Behalten Sie Ihren Google Maps-Eintrag im Auge und reagieren Sie schnell auf etwaige Änderungen oder Probleme.

Fazit

Die Anzeige „dauerhaft geschlossen auf Google Maps“ oder „vorübergehend geschlossen auf Google Maps“ kann Ihrem Unternehmen erheblichen Schaden zufügen. Durch schnelles Handeln und die Unterstützung Ihrer Kunden können Sie dieses Problem jedoch effektiv lösen. Befolgen Sie die oben genannten Schritte und bringen Sie Ihren Eintrag wieder auf den richtigen Kurs.